Bei bestem Laufwetter fand der 19. Neumarkter Stadtlaufs statt.

Eine Überraschung gab es beim Hervis Halbmarathon: Favorit Tulu Wodajo Addisu vom Team Finishline, der Inhaber des Streckenrekords, verpasste seinen vierten Sieg hintereinander und musste sich Patrick Weiler vom Team Memmert geschlagen geben. Patrick gewann die Disziplin in einer Zeit von 1:10:52. Dritter wurde Markus Pohl-Voigt vom Ski-Club Lauf.
Bei den Frauen siegte mit 1:24:32 Eva Scheu vom Team Finishline. Sie verwies Eva Haberl von der SpVgg Wolfsbuch-Zell und Vorjahressiegerin Christine Ramsauer vom LAC Quelle Fürth auf die Plätze.

Beim Hervis 10,5 km Lauf überquerten der Vorjahreszweite Florian Lang vom Team Partl und Marco Benz (TWin Neumarkt) in einer Zeit von 36:47 gemeinsam die Ziellinie. Dritter wurden Johannes Loos (TSG 08 Roth).
Keine Überraschung gab es bei den Frauen: Favoritin und Spitzenläuferin Domenika Mayer vom LAC Quelle Fürth gewann souverän. Die Frage war nur, ob sie den bisherigen Streckenrekord von 40:22 Minuten würde brechen können? Sie konnte… und war in 39:19 Minuten im Ziel. Ihr folgten Nicole Gundel und (CIS Amberg) sowie Christine Jung (SC 53 Landshut).

Die 5500 Meter lange Hervis Funrun Distanz gewann bei den Männern Vorjahressieger Christoph Sturm von TWin Neumarkt in 19:11. Zweiter wurde Philipp Christl (ebenfalls TWin Neumarkt). Peter Blandl kam auf den dritten Platz.
Vanessa Sturm vom SWC Regensburg wiederholte bei den Frauen ihren Vorjahressieg in 25:14 vor Melanie Walk (RAIL.ONE) und Luciana Lösel (ASV Neumarkt).

Den RAIL.ONE Staffellauf gewann die Staffel von Huber SE in einer Zeit von 1:56:00 vor iPAT RunIng.

Beim code clinic Jugendlauf über 3300 Meter sicherte sich Vorjahressieger Tim Miehling vom Team Dehn & Söhne bei den Jungs mit 12:29 den Spitzenplatz, gefolgt von Phil Scholl vom FSV Berngau und Benedikt Menner (SV Lupburg).
Die Mädchen-Wertung gewann in einer Zeit von 15:11 die Vorjahresdritte Samina Lösel vom ASV Neumarkt vor Luca Ronja Bernhardt (TSV 1860 Römhild) und Noemi Stengl vom TSV Freystadt.

Bei den Bambini Läufen sicherten sich Emma Haimerl, Fabian Schuster, Anouk Salzmann, Vitus Menner, Felix Duffner, Raija Pollermann, Sophia Weber und Johannes Frommann ihren jeweiligen Altersklassen den Sieg.

Halbmarathon-Läufer Peter Mederer, der mit seiner Sponsoren-Aktion weiteres Geld für die DKMS erlaufen hat, kam in einer Zeit von 1:43:54 ins Ziel.

GLÜCKWUNSCH allen Finishern! Es war ein wunderschönes Stadtlaufwochenende.

Die persönlichen Ergebnisse und Urkunden können hier abgerufen werden.